Schulfest der ALS am 29. September 2012

Unter dem Motto Astrid Lindgrens „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“ feierte unsere Schule nach langer Zeit wieder ein Schulfest.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde für geladene Gäste wurde der Schule als Teilnehmer im Kis-Programm (Klasse in Sport) das offizielle Schild des Sponsors REWE übergeben. Als Vertreter der Sporthochschule war Herr M. Pastors, anwesend. Herr M. Sanders sprach für das Engagement der REWE-Gruppe und Toni (Harald) Schumacher, der in der 1980er Jahren als einer weltbesten Torhüter galt, repräsentierte jetzt als Vorstandmitglied des 1. FC Köln die Runde der offiziellen Vertreter des KIS-Programms.

Klasse in Sport: Anerkennung der ALS als Kis-Schule

Allgemein wurden die Notwendigkeit von Gesundheitsförderung und Bewegung/Sport sowie die Bedeutung von Bewegung und Sport in der Entwicklung von Kindern hervorgehoben. Es entstand ein lebhafter Austausch mit den Eltern durch Nachfrage von Herrn Schumacher, wieso nicht mehr Kinder in Vereinssportaktivitäten eingebunden seien.

Der offizielle Teil wurde von den Demonstrationen einiger Kis-Übungen durch die Kinder in der Turnhalle abgerundet.

Um 11.00 Uhr konnten dann alle ungeduldig wartenden Eltern und Kinder (in dieser Reihenfolge) auf das Schulgelände.

Nun waren viele Spielstationen zu „bearbeiten“: Bobbycar-Rennen, Kletterwand, Wurfbude, Erbenzerschlagmaschine, Römerspiel, Eierlaufen, Torwandschießen und viele andere.

In den Ruhepausen konnten sich Eltern wie Kinder an einem umfangreichen Büffet starken und Kinder, die auf ihren Spielkarten mehr als zwölf Stempel gesammelt hatten durften sich bei der Schulleiterin, Frau Kaperlat Fuß eine kleine Belohnung abholen.

Das Wetter hat auch mitgespielt, denn erst beim Abbau fielen die ersten Regentropfen.

Es war ein gelungenes Schulfest. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

(hö)