Grundsätze

Gemeinsame Grundsätze der Bergheimer Grundschulen zum „Lernen auf Distanz“

Vorwort

Die Schulleitungen aller Bergheimer Grundschulen haben sich gemeinsam auf die nachfolgenden Grundsätze zum Lernen auf Distanz verständigt.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass – bei allen Bemühungen um gemeinsame Grundsätze – jede Schule spezifische Voraussetzungen mitbringt. Dies gilt hinsichtlich des jeweiligen Standortes, des Personals, der Räume, der digitalen Ausstattung und Internetanbindung sowie schulspezifischer Konzepte.

Sowohl die Schulkonferenzen als auch die Schulaufsicht des Rhein-Erft-Kreises werden über das jeweilige schulinterne Konzept zum „Lernen auf Distanz“ informiert.

Konzeptionelle Rahmenbedingungen

Unser gemeinsames Ziel ist es, durch eine lernförderliche Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht unseren schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrag angemessen zu erfüllen.

Es gilt der Grundsatz: Präsenzunterricht vor Distanzunterricht.

Sofern Präsenzunterricht stattfinden kann, werden je nach Möglichkeit mindestens 4 Std. pro Tag erteilt. Es gilt die Regel: Deutsch und Mathematik vor allen anderen Fächern.

Schulbetrieb organisieren

Die Organisation des Schulbetriebes erfolgt in enger Kooperation mit der OGS.

Die Bedarfsabfrage zur Thematik „Digitale Endgeräte“ wurde kommunal abgestimmt.

In enger Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Bergheim werden die Bereitstellung und der Support digitaler Endgeräte weiter vorangetrieben.

Kommunikation

Im Falle des Distanzlernens werden die Eltern unmittelbar durch die Schule informiert (Organisatorisches, Digitales, Erreichbarkeit etc.).

Während längerer Phasen des Distanzunterrichts erfolgt mindestens einmal wöchentlich eine Kontaktaufnahme zu den Schüler*innen (analog, telefonisch oder digital, je nach technischen Voraussetzungen).

Die Lehrkräfte sind zu den üblichen Dienstzeiten per E-Mail erreichbar.

Lernen

Es werden klassenbezogene, individuelle sowie differenzierte Lernangebote eingesetzt.

Bekannte Lernpläne, Medien und Materialien werden genutzt.

Ebenso wird auf bekannte und bewährte Informationswege zurückgegriffen.

Die benötigten Materialien werden von der Schule zur Verfügung gestellt.

Leistungsbewertung

Lernzielkontrollen werden grundsätzlich im Präsenzunterricht geschrieben.

Bei Schüler*innen, die länger nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, werden individuelle Formen der Überprüfung (analog oder digital) eingesetzt.

Auch die Lerninhalte des Distanzlernens werden durch Lernzielkontrollen überprüft. Die Arbeitsergebnisse fließen in die Gesamtbeurteilung mit ein.

Evaluation

Durch das Feedback von Eltern und Schüler*innen und durch einen intensiven Austausch aller Bergheimer Grundschulleitungen untereinander werden unsere Grundsätze zum Lernen auf Distanz kontinuierlich überprüft und ggf. angepasst.

Hier finden Sie die Grundsätze der Bergheimer Grundschulen im PDF-Format: Grundsätze_Distanzlernen_Bergheim