Besuch im Römisch-Germanischen Museum

Am 07.03.2012 besuchte die Klasse 4c das Römisch-Germanische Museum in Köln.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler einige Wochen lang mit dem Thema „Die Römer“ im Sachunterricht auseinandergesetzt hatten, bildete der Ausflug in das Museum den krönenden Abschluss.

Anhand der zahlreichen Exponate zum Alltagsleben im römischen COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM bekamen die Kinder nun ein noch klareres Bild vom Leben und Arbeiten der Römer in Köln. Insbesondere die Mosaiken, allen voran das berühmte Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos, und die Wandmalereien beeindruckten die Besucher: „Auf diesen Steinen sind echte Römer gelaufen“ , bemerkte ein Schüler ehrfürchtig beim vorsichtigen Betasten eines Mosaikbodens. Auch das Spielzeug römischer Kinder und die kostbaren Grabbeigaben stießen auf großes Interesse.

Ein Abstecher in den Dom und ein Blick auf die „Liebesschlösser“ auf der Hohenzollernbrücke rundeten den Ausflug in die Rheinmetropole ab. (ko)